Kompetenznetzwerk Streuobstwiesen

Aktuelles

Neuer Lehrgang: Ausbildung zum/r Obstbaumwart/in

Neuer Lehrgang: Ausbildung zum/r Obstbaumwart/in

Im Herbst 2018 beginnt bei der Biologischen Station des Kreises Euskirchen e.V. eine vom Landschafts­verband Rheinland (LVR) geförderte Ausbildung zum/r Obstbaumwart/in.
Bis in die 1940er Jahre waren in der Eifel die in den Dörfern ansässigen Baumwarte Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Streuobstwiesen. Um die traditionellen Streuobstwiesen zu erhalten und die Obstbaumbesitzer zu unterstützen, werden für den Kreis Euskirchen nun nochmals 10-15 Obstbaumwarte/innen ausgebildet.

Der Lehrgang beinhaltet 7 Wochenend-Module im Zeitraum 11/2018 bis 11/2019 und schließt mit einer Prüfung ab. Beginn ist der 2./3.11.2018. Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Wohn- oder Wirkungsbereich im Kreis Euskirchen
  • Aktivitäten und Kenntnisse im Streuobstbereich
  • Persönliche Vorstellung beim Projektträger Biologische Station
  • Verpflichtung zum Engagement für den Erhalt von Streuobstwiesen und Obstbäumen
  • Anbieten von Obstbaumwart-Leistungen und Mitarbeit bei Pflege-Einsätzen der Streuobstwiesen-Initiativen nach erfolgreichem Abschluss
  • Körperliche Fitness für praktische Obstbaumpflege
  • Kostenbeitrag 100,00 €

Anmeldung und Terminabsprache bei Frau Dr. Elke Sprunkel unter 02486-950713 (di / do 9-12 Uhr) oder e.sprunkel@biostationeuskirchen.de.

Apfelfest im LVR- Freilichtmuseum Kommern

Apfelfest | Mechernich

Unbekannte Apfelsorten bestimmen lassen, seltene und regionale Sorten wiederentdecken, Dörren oder Keltern

Zwischen historischen Fachwerkbauten, Marktplätzen und Landwirtschaft anno dazumal erwarten Besucher des LVR-Freilichtmuseums Kommern am Sonntag, 14. Oktober, von 11.00 bis 17.00 Uhr verschiedene Mitmach-Angebote: Diese reichen von der Sortenbestimmung über die Apfelzubereitung in der Küche bis hin zum Dörren und Keltern.

 

Der Hofladen Hochgürtel aus Bonn-Wachtberg präsentiert eine Obstsortenschau mit seltenen regionalen Obstsorten. Über 130 verschiedene Apfelsorten wachsen bei Dorothee Hochgürtel, die den Verein zur Pflege und Förderung der Streuobstwiesen in Wachtberg e.V. mit gegründet hat. Der Bio-Apfelhof Bölingen zeigt Apfelsorten, die für Allergiker gut verträglich sind.

 

Wer unbekannte Apfelsorten im eigenen Garten hat, kann diese beim Apfelfest von Pomologen der Biologischen Station des Rhein-Sieg Kreises bestimmen lassen. Dazu sollten von der unbekannten Sorte mindestens fünf Äpfel, die viel Sonne abbekommen haben, mitgebracht werden. Gut ist zudem Kenntnis über das Aussehen des Baums oder die Lagerfähigkeit der Äpfel.

 

Mithelfen können junge und ältere Museumsgäste beim Dörren von Apfelringen auf einem historischen Dörroffen aus dem Bergischen Land. Auch beim Keltern und bei der Zubereitung von Apfelspeisen in den alten Bauernküchen sind zupackende Hände willkommen. Für Kinder gibt es Malaktionen und einen Apfelschäl-Wettbewerb.

 

Eine Vielfalt an Apfelgerichten wird auf den Speisekarten der Museumsgastwirtschaften zu finden sein.

 

Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr

Kosten: Erw. 7,50 €, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei! Ermäßigungen möglich!

Ort: Mechernich-Kommern, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße

Info-Tel.: 02234. 9921555

Email: info@kulturinfo-rheinland.de

So erreichen Sie uns

LVR-Freilichtmuseum Kommern
Eickser Straße
53894 Mechernich-Kommern


Tel. (0049) 2443 99800

E-Mailkommern@lvr.de
Internethttp://www.kommern.lvr.de

 

   

Apfelfest in Heimbach

11. Nordeifeler Obstwiesenfest
14.10.2018

Heimbach

Obstwiesen mit ihren alten Apfel- und Birnensorten
Viefältige Spezialitäten nicht nur aus der Obstwiese
Eifeler Genuss-, Handwerker- und Kunstmarkt mit buntem Familienprogramm

 

Tag des Apfels mit explorregio.lernfest in Jülich

 

Sonntag 07.10.2018
11 - 17 Uhr

Tag des Apfels im Park mit eXploregio.lernfest

Spielaktionen für Kinder, mobile Apfelpressen, Informationen und Führungen über die Streuobstwiese, das eXploregio.mobil und viele weitere Mitmach-Stationen

Ort: Lindenrondell und Obstwiesen, Brückenkopfpark Jülich

 

Am 7. Oktober veranstalten wir nun schon zum 3. Mal unseren Apfeltag. Auch in diesem Jahr gibt es besondere Mitmach-Aktionen für Kinder wie Apfellaufen oder Apfelfischen. Und natürlich können unsere kleinen Gäste wieder ihre selbstgepflückten Äpfel zu Saft pressen. Dazu gibt es natürlich auch jede Menge interessante Informationen rund um den Apfel für Jung und Alt.

Als besonderes Highlight findet in diesem Jahr parallel das eXploregio.lernfest statt. Das eXploregio.mobil - ein multifunktionales Experimentiermobil - macht Station im Park. Daneben wird es eine Vielzahl an Mitmach-Stationen geben, wie z. B. Töpfern, Modellieren, Aquascope  basteln, neurobiologische Experimente, Informatik-Rallye und natürlich auch ganz viel zum Thema Apfel.